HomeBFIO

BFIO
Zukunft gestalten in Internationalen Organisationen
Deutschland ist Mitglied in über 200 Internationalen Organisationen. Die Bundesregierung legt Wert darauf, dass Deutschland dort auch personell angemessen vertreten ist, um wichtige Politik- und Aufgabenfelder zu unterstützen. Für international ausgerichtete Führungs- und Führungsnachwuchskräfte bieten sich deshalb interessante Karrieremöglichkeiten bei den Vereinten Nationen, den Einrichtungen der Europäischen Union oder zahlreichen anderen Fachorganisationen: An vielen Orten der Welt warten herausfordernde Aufgaben.

Das BFIO - Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen - als nationales Rekrutierungsbüro ist entstanden aus einer Kooperation zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Auswärtigen Amt. Es ist Bestandteil der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV), die innerhalb der Bundesagentur für Arbeit zuständig ist für die Gewinnung und Vermittlung internationale Fachkräfte sowie für die Beratung spezieller Zielgruppen, wie z.B. Führungskräfte.

Das BFIO unterstützt mit seinem Serviceangebot das Ziel der Bundesregierung, die Zahl deutscher Mitarbeiter/innen bei Internationalen Organisationen zu erhöhen, durch:

  • Information und Beratung von interessierten Kandidat(inn)en zum Arbeitsmarkt Internationale Organisationen
  • Beratung zu Stellenausschreibungen und Hilfe bei der Vorbereitung der Bewerbung
  • Unterstützung während der Bewerbungsphase in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und den deutschen Auslandsvertretungen
  • Informationsveranstaltungen an Hochschulen oder internationalen Einrichtungen

Im Rahmen der Kooperation nutzt das BFIO die beiden Datenbanken "Internationaler Stellenpool" und "Internationaler Personalpool" des Auswärtigen Amtes (www.diplo.de/jobs-io). Interessenten können sich dort registrieren und über ausgeschriebene Stellen informieren.

Programm „Beigeordnete Sachverständige“ bzw. „Junior Professional Officers (JPO)“

Ein wichtiges personalpolitisches Instrument ist das Programm „Junior Professional Officers (JPO)“, ein Karriereprogramm, das sich an Hochschulabsolvent(inn)en mit internationaler Berufserfahrung richtet. Es bietet die Möglichkeit, die Wettbewerbschancen bei späteren Bewerbungen um Führungspositionen bei Internationalen Organisationen zu erhöhen. Die Federführung des Programms liegt beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), durchgeführt wird es vom BFIO.

Junior Professional Officers (JPO) finden ihren Einsatz vorwiegend bei den Vereinten Nationen mit ihren verschiedenen Unter- und Sonderorganisationen. Es handelt sich um Tätigkeiten entweder am Sitz der jeweiligen Organisation oder in den Regional- bzw. Feldbüros in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Europa. Pro Jahr werden ca. 50 bis 60 Stellen neu besetzt. Die Rahmenbedingungen sind attraktiv.

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)
Villemombler Straße 76
53123 Bonn
Tel.: +49-(0)-228-713-1331
E-Mail: bfio@arbeitsagentur.de
Internet: www.zav.de/bfio

Stand: Juni 2014