Georg-August-Universität Göttingen

Die Universität Göttingen bildet das Herzstück des Göttingen Campus, einer erfolgreichen Partnerschaft in Forschung und Lehre mit acht exzellenten außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Darin eingebunden sind fünf Max-Planck-Institute (Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Dynamik und Selbstorganisation, Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, experimentelle Medizin, Sonnensystemforschung), das Deutsche Primatenzentrum (Leibniz-Institut für Primatenforschung), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Bereits vor mehr als einem Jahrzehnt wurde hiermit eine für das deutsche Wissenschaftssystem modellhafte Campus-Struktur abgesichert.

Diese Partner am Ort bilden einen lebendigen Kooperationsverbund und ermöglichen akademische Kreativität, Vielfalt und Innovation. Von der Zusammenarbeit am Göttingen Campus, aber auch von den vielfältigen anderen Kooperationen mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft profitieren sowohl die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch die Studierenden. Sie ermöglicht zudem eine effiziente und verantwortungsvolle Nutzung von Ressourcen in Forschung und Lehre. Die Universität Göttingen gehört im THE-Ranking zu den zehn besten Hochschulen in Deutschland und kann zu den besten einhundert Universitäten weltweit gezählt werden.

Die Forschungsschwerpunkte der Universität Göttingen und des Göttingen Campus umfassen Grundlagenforschung und angewandte Forschung in den Geistes-, Gesellschafts-, und Naturwissenschaften bis hin zu den Life Sciences und der Medizin. Die Spannweite und die hohe Qualität der Forschung am Göttingen Campus wird unter anderem durch die Vielzahl der hochrangigen kooperativen Verbundprojekte illustriert: Für weitere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten siehe auch das Positionspapier „Universität Göttingen: Positionen und Perspektiven 2014 -2024"

Nachwuchsprogramme/ Nachwuchsförderung/ Services:

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein zentrales Anliegen der Universität Göttingen, die Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihrer Forschungsvorhaben gerne hilft.
Das Team der Abteilung Göttingen International ist bestrebt, den Anteil der Studierenden und Forschenden aus dem Ausland weiter zu erhöhen sowie die internationalen Netzwerke der Universität stetig zu erweitern.
Das Team der Abteilung Forschung berät Sie zu nationalen, europäischen und weiteren internationalen Förderprogrammen. Wir identifizieren das passende Förderprogramm für Sie, bieten Ihnen gezieltes Antragscoaching und eine kritische Antragsdurchsicht.

Förderung in wissenschaftlichen Karrierephasen:

Weitere Services und Dienstleistungen:
Kontakt/Beratung:

Erstberatung und Beratung in Mobilitätsfragen
Dr. Uwe Muus
Abteilung Göttingen International
Tel.: +49 551/39 21328 oder 21362
E-Mail: international@uni-goettingen.de

Beratung zu Forschungsfördermöglichkeiten, insb. Forschungsförderung in wissenschaftlichen Karrierephasen
Dr. Michael Müller-Bahns
Abteilung Forschung
Tel.: +49 551/39-10142
E-Mail: forschung@zvw.uni-goettingen.de

Akademische Personalentwicklung und zielgruppenspezifische Mentoringprogramme für den wissenschaftlichen Nachwuchs
Dr. Kerstin Mauth
Abteilung Forschung
Bereich Strategische Maßnahmen / Zukunftskonzept
Tel. +49 551 39-13587
E-Mail: zukunftskonzept@uni-goettingen.de