Universität Konstanz

Spitzenforschung, Exzellenz in Lehre und Studium, Internationalität und interdisziplinäre Zusammenarbeit stehen seit ihrer Gründung als Reformuniversität im Jahr 1966 für die Universität Konstanz. Der konsequente Ausbau ihrer Stärken und innovativen Konzepte und Ideen trug wesentlich dazu bei, dass die Universität Konstanz seit Oktober 2007 in beiden Phasen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem Zukunftskonzept „Modell Konstanz – für eine Kultur der Kreativität“ erfolgreich ist. Sie zählt damit zu den elf Universitäten, deren „Zukunftskonzepte zum Ausbau universitärer Spitzenforschung“ von Bund und Ländern gefördert werden. Bereits in der ersten Ausschreibungsrunde der Exzellenzinitiative im Jahr 2006 wurde der Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ bewilligt. Darüber hinaus konnte sich 2007 die Graduiertenschule „Chemische Biologie“ durchsetzen. In der zweiten Phase der Exzellenzinitiative wurde das Profil der Universität Konstanz mit der 2012 neu hinzugekommenen Graduiertenschule „Entscheidungswissenschaften“ erfolgreich ausgebaut.

In der Forschung ist das Profil der Universität Konstanz wesentlich geprägt durch Kooperationen über die Grenzen von Fächern, Fachbereichen und Sektionen hinweg. In Konstanz arbeiten zurzeit vier Sonderforschungsbereiche, sieben Forschergruppen und drei Graduiertenkollegs der DFG die sowohl landes- als auch drittmittelfinanziert sind. Aus der Exzellenzinitiative finanziert, arbeiten in Konstanz außerdem neun Forschungsinitiativen, neun Infrastruktur-, sieben Netzwerk- und sechs Transferplattformen.

Wissenschaftliche Profilbereiche
  • Kulturwissenschaften
  • Entscheidungswissenschaften
  • Lebenswissenschaften: Chemische Biologie und Ökologie
  • Nano- und Materialwissenschaften
Zahlen und Fakten

Personal: 2.280 Beschäftigte insgesamt, davon:
  • 176 Professuren,
  • 32 Juniorprofessuren
  • 1084 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • 987 wissenschaftsunterstützende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Angebote und Programme zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses:
  • Juniorprofessuren
  • Zukunftskolleg der Universität Konstanz
  • Forschungssupport (Unterstützung bei Antragstellung, Recherche von Stipendienmöglichkeiten)
  • Academic Staff Development (Beratung und Coaching in Fragen rund um wissenschaftliche Karrieren, fachübergreifende Seminare für Nachwuchswissenschaftler)
Weitere Förderung und Unterstützung:
  • Welcome Center (Unterstützung in allen administrativen, außerfachlichen Angelegenheiten; Kontaktpunkt für alle weiteren Services)
  • Steuer- und Sozialversicherungsservice an der Universität Konstanz
  • Dual Career Beratungsstelle
  • Kinderhaus und Knirps&Co. (Kinderbetreuung für Studierende und Beschäftigte an der Universität Konstanz im hauseigenen Kinderhaus)
Webseite aktueller Stellenausschreibungen:

http://www.service.uni-konstanz.de/stellenangebote/

Kontakt/Beratung in Karrierefragen:

Academic Staff Development: asd@uni-konstanz.de