Karriere- und Bewerbungsstrategien für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen
in den Natur- und Lebenswissenschaften
Sonntag, 30. August, 8:30 bis 10:00 und 10:15 bis 11:45 Uhr

Welche Karrieremöglichkeiten haben Wissenschaftler, wenn sie die Wissenschaft verlassen wollen, aber im Labor bleiben möchten? Welche Berufsbilder gibt es in Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die die Kenntnisse eines Forschers benötigen, aber nichts mit Labortätigkeit zu tun haben? Und wie bewirbt man sich erfolgreich für eine Position in der Wirtschaft?

Der erste Teil des Workshops zeigt auf, welche Arbeitsfelder Lebens- und Naturwissenschaftler besetzen können, welche Persönlichkeit sie dazu mitbringen sollten und welche Verdienstmöglichkeiten in Aussicht stehen. Außerdem wird erläutert, welche Suchstrategien erfolgversprechend sind und wie man Stellenanzeigen richtig liest.

Im zweiten Teil geht es um die Frage, wie sich die doppelte Herausforderung – Wechsel des Karrierepfades, Rückkehr nach Deutschland – erfolgreich meistern lässt. Schritt für Schritt wird erläutert, welche Besonderheiten bei einer Bewerbung in der Wirtschaft zu beachten sind und wie man Bewerbungsgespräche und Vertragsverhandlungen erfolgreich meistert. Darüber hinaus erhalten die Workshop-Teilnehmer konkrete Hinweise darauf, mit welchen spezifischen Hürden sie als Rückkehrer zu rechnen haben und wie sie ihre Stärken gezielt ausspielen können.