Technische Universität Dortmund


Die Technische Universität Dortmund hat seit ihrer Gründung vor 48 Jahren ein besonderes Profil gewonnen, mit 16 Fakultäten in Natur- und Ingenieurwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften. Die Universität zählt rund 33.500 Studierende und 6.200 Beschäftigte, darunter etwa 300 Professorinnen und Professoren. Das Lehrangebot umfasst rund 80 Studiengänge, darunter klassische ebenso wie innovative Fächer, einige einzigartige Angebote und eine breit aufgestellte Lehrerbildung für alle Schulformen.
Die verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen eint ein universitärer Geist, in dem Interdisziplinarität und Interaktion, Kommunikation und Kooperation gelebt werden. Dadurch sind technologische Innovation, Methoden- und Erkenntnisfortschritt an der TU Dortmund geradezu programmiert. Im QS Ranking „Top 50 Under 50“ belegte die TU Dortmund 2015 bundesweit Rang 5 unter den jungen Universitäten Deutschlands.

Wissenschaftliches Profil
Die TU Dortmund ist eine forschungsstarke Universität. Dabei wird die Forschung in vier Profilbereichen national und international besonders sichtbar:
  • Produktion und Logistik
  • Chemische Biologie und Biotechnologie
  • Modellbildung, Simulation und Optimierung komplexer Prozesse und Systeme
  • Jugend-, Schul- und Bildungsforschung

An der TU Dortmund gibt es einige große Verbundprojekte: So wirkt die Universität etwa am Exzellenzcluster RESOLV mit und ist an zehn Sonderforschungsbereichen / Transregios sowie acht DFG-Forschergruppen beteiligt. Die TU Dortmund unterhält enge Kooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen vor Ort,etwa dem Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie, dem Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften – ISAS – e.V., dem Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo), dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) sowie dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik (ISST). In direkter Nachbarschaft zur Universität befindet sich Deutschlands erfolgreichster Technologiepark, in dem sich auch zahlreiche Ausgründungen aus der Wissenschaft angesiedelt haben.

Personal

> 6.200 Beschäftigte insgesamt, darunter:
    300 Professorinnen und Professoren
    2.000 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung
    2.200 Hilfskräfte
    500 Lehrbeauftragte

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Der wissenschaftliche Nachwuchs wird an der TU Dortmund vielfältig unterstützt:
  • Über 50 Juniorprofessuren ermöglichen herausragenden jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern frühe Eigenständigkeit – davon sind rund 20 Stellen derzeit neu zu besetzen.
  • Zentrale Expertise unterstützt Forscherinnen und Forscher bei der nationalen und internationalen Antragstellung sowie in Fragen des Wissens- und Technologietransfers.
  • Das ScienceCareerNet Ruhr bietet Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern Qualifizierung, Coaching, Mentoring und ein akademisches Netzwerk.
  • Familienfreundlichkeit, Chancengleichheit und Diversität sind fest im Leitbild der TU Dortmund verankert.

Stellenausschreibungen

Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier

Kontakt
Bis 31. August 2016
Prorektor Forschung
Prof. Dr.-Ing. Dirk Biermann
Ab 1. September 2016
Prokrektorin Forschung
Prof. Dr. Gabriele Sadowski

Stand: Juni 2016